Corona Förderprogramme an Schulen


Schüler mit Masken im Klassenzimmer

 

 

 

 

Nachfolgend finden Sie zusammengefasst die Förderprogramme für Schulen in Deutschland. Die Förderungsmaßnahmen unterscheiden sich je nach Bundesland.

Förderung Luftreiniger Schulen


Baden-Württemberg

  • Die Förderung kann für die Investition in technische Anlagen für den Corona-Schutz wie mobile Luftreiniger eingesetzt werden.
  • Alle Schulen erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von 3.000 €
  • Außerdem einen weiteren Betrag, der von der Schülerzahl abhängig ist. 
  • Umfang Förderprogramm: 40 Mio. €

Rheinland-Pfalz

  • Gefördert werden mobile Luftreiniger, allerdings wird nicht jedes Gerät gefördert, es kommt auf die richtigen Geräte und Wartung an
  • Gefördert werden Geräte, die zwischen 3.000 und 5.000 € pro Stück kosten
  • Umfang Förderprogramm: 6 Mio. €

Saarland

  • Gefördert werden mobile Raumluftreiniger mit HEPA-Hochleistungsschwebstofffiltern H13 oder H14 pro Klassensaal.
  • Der kommunale Schulträger hat bei der Wahl der mobilen Raumluftreiniger neben der hinreichenden Filterwirkung auf die folgenden Kriterien zu achten: Ausreichender Volumenstrom (gemessen an der Raumgröße), möglichst geringe Schallemission (Lautstärke), sachgerechter Betrieb und Wartung, Standortwahl im Raum unter Berücksichtigung der Raumgeometrie
  • 100 % der Anschaffungskosten werden übernommen
  • Umfang Förderprogramm: 4 Mio. €

Nordrhein-Westfalen

  • „Richtlinie zur Förderung von Investitionsausgaben für technische Maßnahmen zum infektionsschutzgerechten Lüften in Schulen (FRL-Luft)“
  • Für Räume, die nicht ausreichend durch gezieltes Fensteröffnen oder durch eine raumlufttechnische Anlage (RLT-Anlage) gelüftet werden können.
  • Pro Gerät werden bis zu 100 % der zuwendungsfähigen Ausgaben bzw. maximal 4000 € übernommen.
  • Jeweils ein einmaliger Zuschuss von 500 € für Betrieb und Wartung
  • Umfang Förderprogramm: 50 Mio. €

Berlin

  • Berliner Senat stellt Geld zur Anschaffung von mobilen Luftreinigern in Schulen bereit.
  • Umfang Förderprogramm: 4,5 Mio. €

Bayern

  • Richtlinie „Förderung von Investitionskosten für technische Maßnahmen zum infektionsschutzgerechten Lüften in Schulen (FILS-R)“ 
  • Es werden bis zu 100 % der zuwendungsfähigen Ausgaben übernommen
  • Limitierung der Fördergrenze auf maximal 3.500 € pro Raum
  • Umfang Förderprogramm: 50 Mio. €

Hessen

  • Gefördert wird die Anschaffung von mobilen Luftreinigern
  • Umfang Förderprogramm: 10 Mio. €

 

Thüringen

  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) stellt eine pauschale Förderung zur Verbesserung des Infektionsschutzes in Schulen zur Verfügung, zum Beispiel mobile Luftfilteranlagen
  • Die staatlichen Schulträger können hier eigenverantwortlich planen und entsprechendes Material oder Technik beschaffen, die vor Ort zuständigen Gesundheitsämter müssen bestimmtes Equipment oder Geräte für sinnvoll erachten
  • Umfang Förderprogramm: 45Mio. €

Hamburg

  • Jedem Klassenraum in einer staatlichen Hamburger Schule werden circa 400 Euro für zusätzliche Schutzmaßnahmen gegen Corona zur Verfügung gestellt. Dazu zählen auch mobile Luftreiniger.
  • Umfang Förderprogramm: 4 Mio. €

 


Förderprogramme in anderen Bundesländern liegen uns derzeit nicht vor.


Gegen Corona

Unsere Luftreiniger sind in allen genannten Bundesländern für Schulen förderfähig.



Wir empfehlen


Das ProAir Top - Schnelle und einfache Montage:

Mithilfe der vier Systemdeckenleisten kann das Gerät in Systemdecken, wie sie in den meisten Schulen zu finden sind, eingebaut werden. Das Gerät ist außer Reichweite und unauffällig sowie platzsparend in der Decke montiert. Beigelegt ist eine Fernbedienung, mit der das Gerät einfach gesteuert werden kann. 

 

Produktbild Luftreiniger ProAir Top

Technik vom Umweltbundesamt empfohlen


Vom Umweltbundesamt empfohlen

Auch das Umweltbundesamt erkennt die Wirksamkeit der von uns verwendeten Technik an und empfiehlt diese. Ionisation ist ein wirksames Mittel gegenüber Mikroorganismen wie Bakterien und Viren. Diese Technik wird bereits seit vielen Jahren wirksam eingesetzt. Zudem weist es auf den geringeren Wartungsaufwand sowie die geringe Geräuschentwicklung im Vergleich zu Filtern hin.


Schüler im Unterricht an der frischen Luft

Ihr Vorteil


  • Verringerung des Ansteckungsrisikos
  • Inaktivierung von Covid-19-Viren zu 99,999% bereits nach 10 Minuten bei optimaler Auslegung¹
  • Erhebliche Reduktion von Bakterien, Keimen, Allergenen und Gerüchen
  • Kein dauerhaftes Lüften notwendig
  • Minderung der Sick-Building-Symptome (z.B. Konzentrationsverlust, Müdigkeit, Kopfschmerzen)
  • Kein teurer Filterwechsel, den Ihre Hausmeister durchführen müssen
  • Raum-Preis-Index: 13€ / m²

¹Hochsicherheitslabor der Philipps-Universität Marburg (Institut für Virologie)



Allgemeiner Hinweis:
Die Informationen wurden mit Sorgfalt zusammengestellt. Eine Haftung für deren Inhalt können wir aber nicht übernehmen. Die Fördermittel sind bei den jeweiligen Bewilligungsstellen zu beantragen.


Tel. +49 7141 388 74 -0

Planckstraße 17/ D-71691 Freiberg am Neckar

verkauf@prolog-airclean.de